Zum Inhalt springen

Speiseplan der OGS vom 23.04.2018 bis 27.04.2018

Montag: Gabelspaghetti (15), Rinderbolognese, Gurkensalat, Obst

Dienstag: Hähnchen-Gyrosteller, Tzatziki (12,27), Reis, Tomate-Gurke-Eisbergsalat, Äpfel

Mittwoch: Fischecken gebacken (15,17,19), Kartoffelstamprf (12,27), Remouladensauce (1,3,4,15,19,20), Blattsalat der Woche, Joghurt mit Früchten (12,27)

Donnerstag: Rindergeschnetzeltes, Kroketten (12,15,27), Paprikastifte mit Dipp (12,27), Smoothie

Freitag: Linseneintopf, Geflügelbällchen (15), Brötchen (15), Quarkspeise (12, 27)

Erläuterungen der Kennziffern auf dem Speiseplan:   (1)mit Farbstoff   (2)mit Konservierungsstoff   (3)mit Antioxidationsmittel   (4)mit Geschmacksverstärker (5)geschwefelt   (6)geschwärzt   (7)gewachst   (8)mit Phosphat   (9)mit Süßungsmittel   (10)enthält Phenylalinquelle (11) kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken   (12) mit Milcheiweiß   (13)koffeinhaltig   (14)chininhaltig   (15)mit Gluten   (16)mit Krebstieren(erzeugnissen)   (17)mit Fisch(erzeugnissen)   (18)mit Weichtieren(erzeugnissen)   (19)mit Ei   (20)mit Senf(erzeugnissen)   (21)mit Sesamsamen(erzeugnissen)   (22)mit Soja(erzeugnissen)   (23)mit Sellerie(erzeugnissen)   (24)mit Schalenfrüchten   (25)mit Erdnüssen(erzeugnissen)   (26)mit Lupinen(erzeugnissen)   (27)Laktos

Historie

Mit Einführung der OGS startete im Sommer 2006 die Kooperation zwischen der GGS Schwanenschule und dem Hort der Kindertagesstätte Jahnstraße. Damals wurden die Räumlichkeiten des Hortes und der Schwanenschule neu renoviert und neu ausgestattet. Die Kinder nutzten die Räumlichkeiten in der Schule und in der Tagesstätte. Mit den Jahren ist die Nachfrage an OGS-Plätzen stark angestiegen. Aktuell kommen ca. 170 Kinder täglich in die OGS. Die Schwanenschule erhielt im Herbst 2014 ein Modul mit zwei Räumen, so dass die Kinder der OGS inzwischen ausschließlich auf dem Schulgelände betreut werden können. Ab dem Schuljahr 2015/16 fand ein Wechsel statt. Die Stadt Wermelskirchen organisiert seitdem die OGS in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz.

Verlässliche Angebotszeiten

Die OGS sichert für die teilnehmenden Kinder der Schwanenschule eine verlässliche Betreuung an allen Schultagen von 7.00 bis 16.30 Uhr. Außerdem öffnet sie ihre Türen an beweglichen Ferientagen und in den Schulferien. Geschlossen ist die OGS während der 1. - 3. Wochen der Sommerferien, an den Tagen zwischen Weihnachten und Neujahr, am Rosenmontag und an zwei pädagogischen Konzeptionstagen. Die Festlegung der beweglichen Ferientage regelt die Schulkonferenz.

Teilnahmepflicht

Voraussetzung für die OGS-Teilnahme ist die Anwesenheit des Kindes an allen Unterrichtstagen bis mindestens 15.00 Uhr (siehe Runderlass vom 31.07.2008 (Abl. NRW. 8/08). Das Kind nimmt verpflichtend am gemeinsamen Mittagessen sowie am Silentium teil. Abweichende Regelungen müssen zwischen den Erziehungsberechtigten und der OGS-Leitung schriftlich vereinbart werden. In begründeten Ausnahmefällen (z. B. Arztbesuch) kann das Kind mit schriftlicher Entschuldigung der Erziehungsberechtigten die OGS vorzeitig verlassen. Bei Fehlen wegen Krankheit muss das Kind von den Erziehungsberechtigten in der OGS rechtzeitig entschuldigt werden.

Kosten

Die Eltern haben entsprechend ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit monatlich öffentlich-rechtliche Beiträge zu entrichten. Die Stadt Wermelskirchen erhebt für den Besuch der Offenen Ganztagsschule Elternbeiträge, die entsprechend dem Einkommen gestaffelt sind, in folgender Höhe:

Jahresbruttoeinkommen monatlicher Elternbeitrag  
  Beitrag voll Beitrag halb
bis 30000 € 0,00 €

40.000 € | 50,00 € |
50.000 € | 75,00 €|
60.000 € | 100,00 € | 50,00 €
70.000 € | 125,00 € | 62,50 €
ab 80.000 € | 150,00 € | 75,00 €

Nehmen Geschwisterkinder gleichzeitig eines der Betreuungsangebote in Anspruch, erfolgt dieBeitragserhebung für das Kind, für welches der höhere Elternbeitrag zu zahlen ist. Ab einem Einkommen über 50.000,-- Euro wird für das zweite Kind 50 % Beitrag erhoben. Jedes weitere Kind ist beitragsfrei.

Der Tagesablauf in der OGS

In einer ruhigen, gemütlichen Atmosphäre können Kinder in der Zeit von 07.00 – 09.00 Uhr an der Frühbetreuung teilnehmen. Hier haben sie Zeit, sich auf den kommenden Schultag einzustimmen. Sie können frühstücken oder einer Freizeitbeschäftigung nachgehen, bis ihr Unterricht beginnt. Nach dem Unterricht erhalten die Kinder in der Mensa ein abwechslungsreiches und gesundes Mittagessen. Die Kinder erleben sich beim gemeinsamen Mittagessen als Gruppe, üben Regeln ein und lernen aufeinander zu achten. Ergänzt wird das Menü durch Rohkost und Obst, an dem sich die Kinder auch am Nachmittag noch bedienen können. Trinkwasser steht den Kindern während der gesamten OGS-Zeit zur Verfügung. Während des Silentiums erlernen die Kinder das selbstständige Erarbeiten von Hausaufgaben. Das anwesende Lehr- und Betreuungspersonal steht für Verständnisfragen zur Verfügung, gibt aber keine Nachhilfe. Ziel ist es, Kinder an ein zügiges und konzentriertes Erledigen zu gewöhnen. Im Freizeitbereich finden Kinder Zeit und Raum für das eigene Spiel und zur Entspannung. In der Kreativzeit können die Kinder der 3. und 4.Klassen ihre Lehrer außerhalb des Unterrichts erleben und Themen wie Musizieren, Computer, Spiele, Trommeln, Handarbeiten, Amerika und Die drei ??? wählen. Außerdem dürfen sie sich freiwillig zu maximal zwei AGs pro Schulhalbjahr anmelden. Die AGs werden von Mitarbeitern des Teams und von außerschulischen Kooperationspartnern (z. B. Sportverein, Musikverein, Künstler) durchgeführt.

Ferienbetreuung

Während der Ferien bietet die OGS den Kindern Möglichkeiten zum freien Spiel, aber auch Ferienthemen mit Aktionen und Ausflügen. Hierfür kann das Deutsche Rote Kreuz einen Beitrag für Fahrtkosten und Eintrittsgelder erheben. Eine Teilnahme an den Ferienprogrammen ist nur nach vorheriger Anmeldung – innerhalb der durch die OGS genannten Anmeldefrist – möglich. Mit der Anmeldung ist die Teilnahme und Zahlung eines geringfügigen Feriengeldes für Fahrtkosten und Eintrittsgelder verpflichtend

Kommunikation: Vernetzung zwischen Schule/OGS/Eltern

  • Im Rahmen des Silentiums findet ein Austausch zwischen dem OGS-Team und dem Lehrerkollegium statt

  • Die OGS-Leitung nimmt regelmäßig an Lehrerkonferenzen teil.

  • Die OGS-Verbindungslehrerin nimmt regelmäßig an OGS-Teamsitzungen teil

  • In regelmäßigen Abständen treffen sich die pädagogische Gesamtleitung des DRK, die OGS-Leitung und die Schulleitung

  • OGS-Informationsabende für Eltern

  • Individuelle Elterngespräche nach vorheriger Terminabsprache

  • Wahl eines OGS-Elternsprechers und einer Stellvertretung

     

KONTAKT:

Sandra Kunde
Einrichtungsleitung OGS Schwanenschule Wermelskirchen
DRK-Kreisverband Rheinisch-Bergischer Kreis e.V.

Offener Ganztag der GGS Schwanenschule
Jahnstr. 13
42929 Wermelskirchen
Tel:  02196 / 8821194
Fax: 02196 / 739817
ogs-schwanenschule@rhein-berg.drk.de

www.rhein-berg.drk.de