Zum Inhalt springen

Sportunterricht

Die Leitidee für den Schulsport lautet: „Entwicklungsförderung durch Bewegung, Spiel und Sport und Erschließung der Bewegungs-, Spiel- und Sportkultur.“
Mit dem Sportunterricht unserer Schule verfolgen wir über das Ziel der Vermittlung der in den Richtlinien festgelegten Grundkenntnisse und -fertigkeiten hinaus folgende Ziele:
Unser Sportunterricht bietet eine vielseitige Bewegungserfahrung, -förderung und -erziehung. Der Unterricht ist erlebnisorientiert und persönlichkeitsfördernd ausgerichtet. Den Kindern wird dadurch die Möglichkeit geboten, sich mit sich selbst auseinander zu setzen, Körper und Körperbewegung wahrzunehmen und somit ein Körperbewusstsein zu entwickeln.
Durch vielfältige Spiel- und Sportangebote, wie

  • Laufen, Springen, Werfen
  • Bewegen im Wasser
  • Bewegen an Geräten
  • Gestalten, Tanzen, Darstellen
  • Spielen in und mit Regelstrukturen
  • Gleiten, Fahren, Rollen
  • Ringen und Kämpfen
  • Wissen erwerben und Sport begreifen

versuchen wir, die Bewegungsfreude zu erhalten und zu fördern und darüber hinaus Impulse für einen abwechslungsreicheren Alltag zu geben. Damit wollen wir die Freude an lebenslanger sportlicher Betätigung anbahnen.
Im spielerischen und sportlichen Miteinander haben die Kinder immer wieder Gelegenheit, ihre Persönlichkeit zu entwickeln sowie auch sozial bedeutsame Charaktereigenschaften an sich selbst und anderen kennen zu lernen.
Freude am Sport heißt für uns auch Gesundheitsbewusstein zu wecken und zu fördern.
Über den obligatorischen Sportunterricht hinaus bietet unsere Schule weitere Bewegungsgelegenheiten im Schulraum, themenbezogenes Bewegen im Unterricht anderer Fächer, Bewegungspausen im Unterricht und vor allem vielfältige Bewegungschancen in den Pausen. Unser kindgerecht umgestaltetes Schulgelände und unsere gut ausgestattete Spielekiste bieten vielseitige und abwechslungsreiche Bewegungs- und Handlungsmöglichkeiten. Siehe dazu auch den Artikel Bewegungsfreudige Schule.
Ziel des Schwimmunterrichtes ist es, Freude an der Bewegung im Wasser zu vermitteln. Durch vielfältige Übungen soll erreicht werden, dass alle Kinder eine Leistungssteigerung erfahren. Außerdem nehmen wir an städtischen Schwimmveranstaltungen teil. Der zusätzlich angebotene Schwimmförderunterricht hilft unseren Schülern, das Schwimmen in Kleingruppen zu erlernen.
Außerdem bietet unsere Schule einen Sportförderunterricht an, in dem Kinder in ihren körperlichen Fähigkeiten gestärkt und durch gezielte Übungen gefördert werden.
Durch das gezielte Üben in kleinen Gruppen wird eine Verbesserung des Gleichgewichts, der Koordination und der Wahrnehmung erreicht. Bei Sport-AG’s (z. B. Handball, Judo, Fußball, Schwimmen) bemühen wir uns mit den ortsansässigen Vereinen zu kooperieren.

Sportförderunterricht

Schwimmförderunterricht

Seit dem Schuljahr 2003/04 findet an unserer Schule ein Schwimmförderunterricht statt.
Dieser Unterricht wird den Kindern angeboten, die im normalen Schwimmunterricht kein
„Seepferdchen“ geschafft haben. In diesem Förderunterricht erhalten diese Kinder die
Möglichkeit, in Kleinstgruppen (höchstens 4-5 Kinder) das Schwimmen noch zu erlernen.

Unser Ziel ist es, dass kein Kind die Schwanenschule verlässt, ohne wenigstens das
Schwimmabzeichen „Seepferdchen“ erworben zu haben.