Zum Inhalt springen

Antolin

Schwanenschüler im „Antolin-Fieber”

Seit die Schwanenschule am „Projekt zur Förderung des Lesens: Antolin” teilnimmt sind die Schülerinnen und Schüler im „Antolin-Fieber”:

Begeisterte Leser lesen noch mehr Bücher als sonst und Kinder, die bisher weniger am Lesen interessiert waren, haben bereits ihre ersten Bücher gelesen und Punkte gesammelt. Außerdem sieht man immer häufiger Schwanenschülerinnen und Schüler selbstständig auf sinnvollen Seiten im Internet surfen.

Was aber ist „Antolin”?
Antolin ist eine web-basierte Plattform für die Leseförderung. Oder anders formuliert: Antolin ist das Buchportal für Kinder! Hier wählen Kinder eigenständig Buchtitel aus, die sie bereits gelesen haben oder noch lesen möchten. Nach dem Lesen beantworten sie dann mit Hilfe von Antolin Fragen zu dem jeweiligen Buch. Richtige Antworten werden mit Punkten belohnt und schließlich mit Urkunden ausgezeichnet.

Auf diese Weise fördert Antolin das sinnentnehmende Lesen und motiviert die Kinder, sich mit den Inhalten der gelesenen Werke auseinander zu setzen.
Eine Bücherauswahl bietet die schuleigene Bücherei, natürlich die Stadtbücherei und zeitweilig ein Lesekoffer in der Klasse.

Jedes Kind kann unter Angabe seines zugewiesenen Benutzernamens und Kennwortes von zu Hause, in der Schule, in der Stadtbücherei oder anderswo im Internet personenbezogen bei Antolin arbeiten. Damit lernen die Schülerinnen und Schüler auch einen sinnvollen Nutzen des Internets kennen und werden nach und nach selbstständiger im Umgang mit Computer und Internet.
Antolin verbindet damit auch das Lernen in der Schule mit dem Lernen am Nachmittag.